Sudetendeutsche, Heimatvertriebene, Haus der Heimat in Wien, Sudetendeutscher Heimattag, Märzgedenken, Zeitgeschichte, Böhmen-Mähren, Sudetendeutscher Pressedienst, Sudetenpost, Publikationen
VERSÖHNUNGSWALLFAHRT

 

VERSÖHNUNGSWALLFAHRT

 

DIE VERLASSENEN DÖRFER IN BÖHMISCH-KANADA SIND NICHT STUMM

 

 

Das katholisches Bildungswerk Kautzen lädt zur Versöhnungswallfahrt alle tschechischen und österreichischen Pilger, die zur Heilung der historischen Wunden beitragen möchten ein.

Wie in den vergangenen Jahren beten wir wieder gemeinsam um Versöhnung und Segen für diesen Landstrich an der Grenze, sowie für alle Generationen - frühere, gegenwärtige und zukünftige -, die sich mit ihm verbunden fühlen.

 

Samstag, 10. Mai 2014

Wir treffen uns wieder im völlig zerstörten Dorf Gottschallings/Košťálkov

 

10.00 - Beginn beim Kreuz auf dem Platz der zerstörten Schutzengelkapelle in Gottschallings / Košťálkov (300 m von Klein Taxen). Besichtigung des ehemaligen Dorfes, anschließend Wanderung über Klein Taxen nach Radschin – betend, singend, schweigend.

 

14.30 Treffen beim Friedenskreuz an der Staatsgrenze hinter dem Hof der Familie Röschl - Prozession nach Romau/Romava.

 

15.00 Heilige Messe auf dem Platz der zerstörten Kapelle zur Auffindung des Heiligen Kreuzes. Anschließend Besichtigung der Überreste des Dorfes Romau und Gelegenheit zum Gedankenaustausch der Teilnehmer.

 

Sie können sich gerne auch nur einzelnen Teilen des Programmes anschließen.

 

Auf Ihr Kommen freuen sich die Karmeliter aus Kostelní Vydří mit Freunden aus Tschechien und Österreich

 

Kontakte: Mag. Engelbert Pöcksteiner, 3851 Kautzen, Bachzeile 18

                  Klášter karmelitánů, Kostelní Vydří 58, DAČICE