Sudetendeutsche, Heimatvertriebene, Haus der Heimat in Wien, Sudetendeutscher Heimattag, Märzgedenken, Zeitgeschichte, Böhmen-Mähren, Sudetendeutscher Pressedienst, Sudetenpost, Publikationen
Prof. OStR Mag. Dr. Stephan Barta gestorben

Wien, am 13. Feber 2013

 

Wir trauern um unser Vorstandsmitglied

Prof. OStR Mag. Dr. Stephan Barta

 

der am 8. Februar 2013 plötzlich verstorben ist.

 

Dr. Stephan Barta kam am 11. Oktober 1943 zur Welt und hatte seine Wurzeln in Nordmähren und Nordböhmen. 1968 kam er als junger Lehrer mit Gattin und Sohn nach Laa, wo er im Gymnasium unterrichtete und mit seiner immer größer werdenden Familie lebte.

Er war nicht nur ein sehr beliebter Lehrer, sondern hat sich auch im öffentlichen Leben und mehreren Vereinen, wie z.B. der Volkshochschule Laa oder dem Verein zur Förderung der Erneuerung von Laa engagiert. Im südmährischen Heimat- und Museumsverein Thayaland war er seit der Gründung des Vereins mit einer kurzen Unterbrechung tätig.

Sein Heimgang bedeutet für Laa, aber vor allem für unseren Verein, einen großen Verlust. Sein Wissen, seine Hilfsbereitschaft und Liebenswürdigkeit, seine Fähigkeit bei Veranstaltungen bravourös durch das Programm zu führen, waren einzigartig. Beispiellos war sein Arbeitseinsatz bei Sonderausstellungen sowie bei der Neugestaltung des Museums. Auch seine Tätigkeit als Kassier hinterlässt in unserem Verein eine große Lücke.

Unser Mitgefühl gehört aber vor allem seiner Gattin Ilse und seinen fünf Kindern mit ihren Familien.

Wir werden uns immer gerne an Dr. Stephan Barta und an schöne und interessante Stunden mit ihm erinnern. Viele von uns haben einen lieben Freund verloren.

Stellvertretend für alle Vorstandsmitglieder des Heimat- und Museumsvereins Thayaland,

Brigitta Appel, Obfrau

 

Namens der Sudetendeutschen Landsmannschaft betrauern wir unseren wertvollen Landsmann und Freund und drücken seiner Gattin und der ganzen Familie unsere tiefste Anteilnahme für den schweren Verlust aus.

Gerhard Zeihsel, Bundesobmann

 

Abschied von Dr. Stephan Barta nehmen wir am Samstag, 23.2.2013, 11.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche von Laa, anschließend Zug zum Friedhof und Einsegnung.