Sudetendeutsche, Heimatvertriebene, Haus der Heimat in Wien, Sudetendeutscher Heimattag, Märzgedenken, Zeitgeschichte, Böhmen-Mähren, Sudetendeutscher Pressedienst, Sudetenpost, Publikationen


April


1.4.1764

Krafft (geb.Steiner), Barbara in Iglau (M). Aus Malerfamilie (J.N.Steiner/Hofmaler). Mitglied der Akademie der Künste. Gesuchte Porträtmalerin (W.A.Mozart im Gebäude „Ges.d.Musikfreunde“/Wien). Altar-/Genrebilder. Gest. am 28.9.1825 in Bamberg.


2.4.1871

Türk, Wilhelm in Alt-Ebersdorf (Ö-Schl).  Internist. Prof./Wien (Hämatologe). Türksche Reizformen. Gest. am 20.5.1916 in Wien.


5.4.1775

Rust, Johann N. in Jauernig/Freiwaldau (Ö-Schl). Militärausbildung. Jura-/Med.-stud. Prof. Leiter der Charité/Berlin. Leibarzt Friedrich Wilhelm IV. 1.Gesundheitsminister Preußens. Rust-Krankheit/Desease (Tuberkulose d. Halswirbel). Gest. am 9.10.1840 auf Gut Kleutsch bei Frankenstein.


6.4.1943

Grimmer, Gerhard in St. Katharinaberg/Büx (B). Weltmeister 50-km Skilanglauf und in Staffel (Falun 1974). Vizeweltmeister 15-km (1974) und 30-km (1970).


7.4.1795

Feigerle, Ignaz in Biskupstwo-Namiest/Brünn (M). Prof./Rektor d. Pastoraltheologe in Olmütz/Wien. Beichtvater des Kaisers. Bischof von St. Pölten (1851). Gest. am 27.9.1863 in Ochsenburg.


8.4.1859

Husserl, Edmund in Prossnitz (M). Internat. renommierter Philosoph (Einflussreicher Denker d. 20. Jahrh./ „Philosophie d. Arithmetik“). Prof. Göttingen/Freiburg-Brsg. Seine Assistenten: Edith Stein/Martin Heidegger. Gest. am 27.4.1938 in Freiburg.


9.4.1872

Wehrenfennig, Erich in (Klein-)Bressel/Jägerndorf (Ö-Schl.). Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Böhmen-Mähren-Schlesien. Gest. am 4.12,1968 in Nürnberg.


10.4.1824

Meinl, Julius in Graslitz (B). Eröffnung einer Kaffeerösterei/Wien (1862). Entwicklung zum größten k.u.k. Lebensmittelkonzern (1000 Filialen/63 Fabriken). Liquidat. im 3. Reich. Neugründung (1956). Verkauf an REWE/SPAR. Bankinstitut. Gest. am 24.12.1914 in Wien.


10.4.1877

Kubin, Alfred in Leitmeritz (B). Grafiker (`Totentanz`)/Illustrator/Schriftsteller (`Die andere Seite`). Beeinflußt durch Munch/Goya. Mitbegründer „Neue Künstlervereinigung München „ aus deren Redaktion der `Blaue Reiter` hervorging. Gest. am 20.8.1959 in Zwickledt, Gemeinde Wernstein am Inn.


10.4.1871

Meissner, Alfred in Jungbunzlau (B). Jurist. Soz.-dem. Abg. und Justizminister/CSR. Gest. am 29.5.1885 in Bregenz.


11.4.1810

Kutschker, Johann in Wiese/Mähr.Schönberg (M). Priesterweihe (1833). Prof./Dekan/Rektor in Olmütz. Fürsterzbischof (1876) Kardinal (1877)/Wien. Gest. am 27.1.1881 in Wien.


11.4.1840

Schulz, Josef in Prag (B). Architekt Prof./Prag. Entwarf Nat.Museum. Baute abgebranntes Nationaltheater wieder auf. Gest. am 15.7.1917 in Spindlermühle


12.4.1752

Schneider, Johann  A. in Brünn (M). Jesuit/Olmütz. Priesterweihe (Prag/1776). Hofprediger/Beichtvater (Dresden). Titularbischof/Argos. Gest. am 22.12.1818 in Dresden.


12.4.1881

Ramek, Rudolf in Teschen (Schl.). CSP-MdN. Staatssekretär/Minister. Bundeskanzler (1924/26).Außenminister (1926). Parlamentspräsident (1933).Gest.am 24.7.1941 in Wien.


12.4.1845

Baernreither, Joseph M. in Prag (M). MdL/Prag (1878). MdR (1885). Handelsminister (1898).. Minister ohne Geschäftsbereich (1916). Gest. am 19.9.1925 in Teplitz-Schönau.


12.4.1929

Reinwarth, Oskar in Schlackenwerth/Karlsbad (B). Dipl.-Meteorologe Univ./Frankfurt/Main. Wissenschaftliche Arbeiten Gletscherkunde. Reinwarth-Höhe/Antarktis.


13.4.1840

Mauthner, Ludwig in Prag (B). Univ.Prof. für Augenheilkunde/Innsbruck und Wien (1877). Mauthnersche Isobarenregel. Gest. am 20.10.1894 in Wien.


13.4.1872

Roda-Roda, Alexander in Dirnowitz/Wischau (M). Offizierslaufbahn. Konvertit/Namenswechsel (1899). Kabarettist (mit Farkas/Grünbaum). Kriegsberichterstatter. Schriftsteller (Theaterstücke/Drehbücher).„Der Feldherrenhügel“.Gest.am 20.8.1945 in New York.


13.4.1907

Menzel, Roderich in Reichenberg (B). „Daviscup“-Tennisspieler (Halbfinalist-Doppel/Wimbledon (1937). Schriftsteller mit über 100 (teilweise international übersetzten) Werken. „Liebe zu Böhmen“. Gest. am 18.10.1987 in München.


13.4.1921

Schwarz Harald in Teplitz-Schönau (B). Internat. renommierter Puppenspieler und letzter Leiter der „Hohensteiner-Puppenbühnen“. Gest. am 11.10.1995 in Zwittau/Svitavy.


15.4.1944

Palese, Peter in Freiwaldau (Ö-Schl.) Prof.Mikrobiologie/N.Y. Präsident der „Amerik. Virolog.- Ges.“. Mitglied der „Leopoldina“. Robert Koch-Preis.


16.4.1879

Weil, Edmund in Neustadtl/Tachau (B). Prof. Weil-Kafka-Reaktion (Hämolysinreakt.) Weil-Felix-Reaktion (Nachweis für Fleckfieber). Gest. am 15.6.1922 in Prag.


17.4.1874

Berger, Rudolf in Brünn (M). 1.Bariton/Hofoper-Berlin. Mehrfaches Engagement/ Bayreuth. Gastspiel „Met“-N.Y. (1913 u. 1914). Gest. am 27.2.1915 in New York.


17.4.1905

Köhler, Hanns E. in Tetschen-Bodenbach (B). Prof. der Deutschen Kunsthochschule Prag. Bedeutender dt. Nachkriegs-Karikaturist „FAZ“/“Simplicissimus“. Karikatur zu Österr.-Staatsvertrag (L.Figl/J.Raab und russ. Delegation „…jetzt noch d´Reblaus–Raab“). Gest. am 7.11.1983 in Herrsching am Ammersee.


20.4.1890

Schärf, Adolf in Nikolsburg (M). Mitglied des Bundesrates (1933). Mitbegründer und Vors. SPÖ. MdN. Vizekanzler. Bundespräsident (1957/65). Gest. am 28.2.1965 in Wien.


 22.4.1822

Kuffner, Ignaz (v.) in Lundenburg (M). Erwarb die „Ottakringer Brauerei“. Bürgermeister von Wien-Ottakring. Vater d.K., Moritz (Mäzen/Gründer der Sternwarte). Gest. am 23.3.1882 in Wien-Ottakring.


22.4.1735

Hay, Johann L. in Fulnek (M). Propst in Nikolsburg. Päpstl. Bestätigung (auf Vorschlag Maria Theresias) als Bischof/Königgrätz (1780). Gest. am 1.6.1794 in Chrast.


23.4.1907

Wotruba, Fritz in Wien. Vater W., Adolf aus Böhmen. Internat. renommierter Bildhauer. Prof./ Wien. „Documenta“/“Biennale“ Teilnahme. Gest. am 28.8.1975 in Wien.


24.4.1873

Körner, Theodor in Komorn/Komárno/Komárom (Slowakei). Aufgewachsen in Kratzau. Militärausbildung. Bürgermeister/Wien. 1. vom Volk gewählter Bundes-präsident/1951-57. Gest. am 4.1.1957 in Wien.