Sudetendeutsche, Heimatvertriebene, Haus der Heimat in Wien, Sudetendeutscher Heimattag, Märzgedenken, Zeitgeschichte, Böhmen-Mähren, Sudetendeutscher Pressedienst, Sudetenpost, Publikationen

Sudetendeutscher Pressedienst (SdP)

 

Wien, am 22. Jänner 2013

Deutsche Sprachprobleme in Schlesien durch Partnerschaft mit Wirtschaft verbessern

Utl.: Vorhandene Möglichkeiten müssen ausgeschöpft werden

Vor wenigen Tagen hatte ein Vertreter der AGMO e.V. die Gelegenheit den ehemaligen Berliner Finanzsenator und jetzigen geschäftsführenden Präsidenten des Bundesverbandes der deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Roh-stoffwirtschaft (BDE), Peter Kurth, zu einem Gespräch und Gedankenaustausch in Berlin zu treffen.

Den Text des Interviews möchte Ihnen der Vorstand der AGMO e.V. empfehlen. Peter Kurth gibt in seinen Aussagen zur Sprachproblematik der deutschen Volksgruppe in der Republik Polen zahlreiche wertvolle Hinweise, wie die dort zu beobachtende rückläufige Tendenz der Sprachbindung der Deutschen aufgehalten und ins Positive umgekehrt werden könnte.

Im Sinne der Anregungen unseres Interviewpartners werden wir in den kommenden Monaten unsere Arbeit ausrichten und bitten dabei auch um Ihre Unterstützung der Aktivitäten der AGMO e.V.

Zum Interview gelangen Sie durch Anklicken dieses Verweises:

http://www.agmo.de/aktuelles/mitteilungen/170-partnerschaft-zwischen-wirtschaft-und-volksgruppemoeglichkeiten-muessen-ausgeschoepft-werden

Tobias Körfer / Vorsitzender AGMO e.V. - Gesellschaft zur Unterstützung der Deutschen in Schlesien, Ostbrandenburg, Pommern, Ost- und Westpreußen, Breite Str. 25, 53111 Bonn, Tel. 0228/636859, Fax 0228/690420, Mail: info@agmo.de