Sudetendeutsche, Heimatvertriebene, Haus der Heimat in Wien, Sudetendeutscher Heimattag, Märzgedenken, Zeitgeschichte, Böhmen-Mähren, Sudetendeutscher Pressedienst, Sudetenpost, Publikationen
"Deutsch-Probleme"

Wien, am 6. Feber 2013

 

Zeihsel: „Bitte vor den Vorhang!“ – Medien mit zweisprachigen Ortsbezeichnungen

Utl.: SLÖ übte Kritik an Harrachov – Fremdtümelei und vermisste Harrachsdorf

 

Das in Linz, OÖ, erscheinende „ Neue Volksblatt“ berichtete zum Skifliegen in Harrachsdorf auf Seite 20:

http://www.volksblatt.at/artikel/jetzt_ist_schlierenzauber_allein_der_groesste_adler_04022013/

und auf der Titelseite: „48 Nykänen endgültig überflügelt

Jetzt ist Gregor Schlierenzauer wirklich der beste „Adler“ aller Zeiten. Und zwar ganz allein! Mit seinen Weltcup-Triumphen 47 und 48 beim Skifliegen in  Harrachsdorf (Harrachov) überholte der Tiroler den finnischen „Altmeister“ Matti Nykänen (46)“. (Seite 1 ist bei uns anforderbar!)

Aber auch bei unserem nördlichen Nachbar Tschechische Republik wird in der deutschprachigen Ausgabe von Radio Prag (Radio Praha) die Zweisprachigkeit gepflegt: sie berichteten aus  Harrachov / Harrachsdorf.

Zwei Beispiele, an denen sich viele Medien in Österreich – und auch Deutschland ein Beispiel nehmen sollten! Bitte vor den Vorhang!

(Wenn Ihnen positive Beispiele auffallen, teilen Sie uns diese bitte mit, danke!)

 

„Die Kunst des Tötens“ – Ausstellung in Prag

 

Die Vernissage der Ausstellung "Die Kunst des Tötens" mit 25 Fotografien von Lukás Houdek findet am 7. Feber, 18 Uhr in Technická 6, Prag 6 (Nationale technische Bibliothek) statt.

Die auf den Fotos abgebildeten Puppen stellen verschiedene Szenen dar: Im Sommer 1945 wurden an zahlreichen Orten Tschechiens Sudetendeutsche ermordet.

Zugleich kann man vom 7.2. bis 27.3. in der  Gallerie Artwall in Prag, Edvard-Beneš-Ufer und Jaros-Ufer, insgesamt 7 großformatig Fotos des Künstlers besuchen

: