Sudetendeutsche, Heimatvertriebene, Haus der Heimat in Wien, Sudetendeutscher Heimattag, Märzgedenken, Zeitgeschichte, Böhmen-Mähren, Sudetendeutscher Pressedienst, Sudetenpost, Publikationen
März-Gedenken 2014

Sudetendeutsches Gedenken | Märzgedenken | Selbstbestimmungsrecht | Vertreibungen | Univ. Prof. Dr. Wilhelm Brauneder | Erster Weltkrieg | Leopoldauer  Musikverein | Haus der Begegnung |

 

Sudetendeutsches Gedenken zum 95. Jahrestag des Bekenntnisses zu Österreich und zum Selbstbestimmungsrecht

69 Jahre nach der Vertreibung

 

Die Sudetendeutschen in Österreich und ihre Freunde gedenken alljährlich der  54 Opfer des 4. März 1919, die für das Selbstbestimmungsrecht und die Zugehörigkeit zu Österreich gefallen sind.

Sie gedenken aber auch der mehr als 241.000 Toten der schrecklichen und unmenschlichen Vertreibung.

Die Gedenkstunde halten wir nicht nur zur ehrenden Erinnerung an diese Toten, sondern sie soll auch an unsere unerläßliche Verpflichtung mahnen, für Recht und Freiheit aller Menschen und Völker einzutreten.

Es spricht  Univ. Prof. Dr. Wilhelm Brauneder, Wien

 zum Thema  „Eine Welt bricht zusammen“:  Der Erste Weltkrieg

Die musikalische Umrahmung erfolgt durch ein Quartett des Leopoldauer Musikvereins

 

Samstag, 8. März 2014, 15.00 Uhr

Haus der Begegnung Mariahilf , 1060 Wien, Königseggasse 10

Kommen Sie zu dieser Gedenkstunde, wenn möglich in TRACHT! Bringen Sie Ihre Familie und Freunde mit, und geben Sie bitte diese Einladung weiter!

Einlaß ab 14.30 Uhr - Um pünktliches Erscheinen wird gebeten! Eintritt frei, Spenden erbeten!

 

Sehr schwierige Parkplatzsituation!

Zu erreichen mit der U3 Haltestelle Neubaugasse und mit der Autobuslinie 57A Haltestelle Esterhazygasse.

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Zum Gedenken an diese ersten Blutopfer unserer Volksgruppe wird eine

BLUTSPENDEAKTION

am Freitag, 7.März 2014 von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Blutspendezentrale des ROTEN KREUZES, Wien 4, Wiedner Hauptstraße 32 (mit Parkmöglichkeiten) durchgeführt.

Daran kann jedermann ab 18 Jahren teilnehmen.

Erstspender dürfen nicht über 60 Jahre sein, ab 65 Jahren darf die letzte Blutspende nicht mehr als 10 Jahre zurückliegen und man muss gesund sein!