Sudetendeutsche, Heimatvertriebene, Haus der Heimat in Wien, Sudetendeutscher Heimattag, Märzgedenken, Zeitgeschichte, Böhmen-Mähren, Sudetendeutscher Pressedienst, Sudetenpost, Publikationen
Kostbarkeiten aus Kirchen + Klösster

 

 
Wien / Marktredwitz, am 16. Feber 2012
 
››Kostbarkeiten
aus Klöstern und Kirchen‹‹
 
Eine Ausstellung des Egerland-Museums
 
vom
 
24. Februar bis zum 09. April 2012
 
 
 
Finkentscherstr. 24
95615 Marktredwitz
Tel. 00 49 (0) 92 31 / 39 07
Fax. 00 49 (0) 92 31 / 52 64
 
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, von 14:00 bis 17:00 Uhr
 
„Klosterarbeiten“ lassen sich auch als Gegenstände der Andacht und Frömmigkeit bezeichnen. Dabei handelt es sich in der Regel um aufwändig und mühevoll verzierte Reliquien oder sakrale Gegenstände. Früher wurden diese Kostbarkeiten überwiegend in Klöstern hergestellt. Andachtsbilder, Altarpyramiden, Amulette, Gnadenbildkopien, Jesuskindl, Reliquienkapseln, Spitzenbilder, Kastenbilder, Seidenstickereien oder Wachsarbeiten: Die enorme Palette der Klosterarbeiten ließe sich weiter fortsetzen. Auch heute noch vermitteln diese prachtvollen Fassungen mit Ornamenten aus Gold- und Silberdraht, Blütenarrangements, Perlen, Halbedelsteinen, Echthaar, Seide, Brokat oder Samt eine große künstlerische Ausdruckskraft.
 
Diese Ausstellung in der Fastenzeit 2012 im Egerland-Kulturhaus in Marktredwitz wurde von Jutta-Sybille Aglas-Baumgartner, Vüarstäihare Gmoi z’Linz und Kons. Alfred Baumgartner, Bundesvüarstäiha (-vorsitzender) ins Leben gerufen und soll als grenzüberschreitender Beitrag verstanden werden.
 
Am Montag, 05. März 2012 ist ein Tagesausflug per Bus zu dieser Ausstellung von Linz aus geplant.
Anmeldungen unter 0043 676 6175403 bzw. jua.box@gmail.com